Minim velit, ex velit culpa sed sint ad fugiat, nostrud nulla consequat ipsum ex: Eiusmod veniam culpa. Velit sit ullamco amet est eiusmod amet. Sunt tempor elit. Ad amet, aute minim laboris cupidatat sunt.
© M.Nohl
Home Über Aktuelles Die Combo Kontakt Media Veranstalter Impressum

Charlotte

1. "Midnight in ...?" Du stehst wartend am Straßenrand, eineLimousine hält, in welche Stadt, in welche Epoche bringt sie Dich? Ganz klassisch: New York, golden 20s. Ziellos durch die Straßen schlendern und einen Blick in alle Cafes, Theater und Läden werfen. Abends tanzen bis zum umfallen. 2. Mit welchem Deiner Bandkollegen würdest auf der Bühne amliebsten mal tauschen? Warum? Wolfgang. Nur um einmal den “Menschenfresser” bei “Ich fahr mit meiner Clara in die Sahara” zu spielen. 3. Wenn Du "Croonies" im Restaurant bestellen könntest, was würdeder Kellner bringen? Einen bunten Haufen “Etwas”. Es riecht…sagen wir ungewöhnlich. Man weißnicht so recht was das sein soll, ob es süß oder salzig, scharf oder mild, weichoder hart ist, und der erste Bissen ist zögerlich und ein bisschen ängstlich. Aber hat man den ersten Bissen geschluckt, ist man verliebt, man verschlingtden ganzen Haufen und merkt gar nicht, dass man schon am Boden des Tellerskratzt. Auf Anfrage beim Kellner nach einer zweiten Portion erwidert der nur trocken: ‘schuligung, Ausverkauft! 4. Was wäre Deine Traumlocation für einen Croonies-Auftritt: jetzt, inder Vergangenheit oder in der Zukunft? Das Jahr 2245, Menschen werden über 1000 Jahre alt, die Welt ist beherrschtvon Technologien und hochglänzenden fliegenden Apparaten, sprechendenBlechboxen und lautlos gleitenden Shuttles. Nur die Zukunft zählt, die Vergangenheit ist vergessen. Überall, nur nicht in einer kleinen verruchtenJazzkneipe im Industrie Viertel Berlins, in der dir Croonies jeden Samstag alte Gefühle wecken. 5. Du fährst zu einem Auftritt. Als Du Dein Instrument ausladen willst,merkst Du, dass Du es zuhause vergessen hast. Es bleibt keine Zeit, esnoch zu holen. Was machst Du? Ja…das ist jetzt bisschen blöd. Es ist mir auf jeden Fall furchtbar peinlich undich ärgere mich. Ich setze mich ins Publikum und lausche zum ersten maleinem Croonies Konzert! 6. Was würdest Du musikalisch gerade machen, wenn es die Croonies nicht gäbe? An eigenen songs arbeiten, in der tollen Band “Anna Jadeus and the miracle orchestra” spielen und nach neuen Projekten Ausschau halten. 7. Nach ihren bahnbrechenden Erfolgen in den ersten 20 Jahren desneuen Jahrtausends prägen "Die Croonies" eine musikalische Ära und bringen es sogar auf einen Eintrag im Lexikon. Wie sieht die Definition dieser Epoche aus? Die Croonies: (to croon - schmachtend singen; Crony - Kumpane) Eine Ära in der zufälliges Zusammenfinden genialer Musiker, die sich nicht nur menschlich sondern auch musikalisch auf Anhieb verstehen, als höchste Form der Kunstangesehen wird. Hierbei gilt “ohne proben ganz nach oben”, denn ein echter“Croonie” beherrscht das Chaos und macht es sich zu eigen.